Table of Contents for: Integration von Infrastrukturen in Europ

 Staff view

You must be logged in to Tag Records

Integration von Infrastrukturen in Europa im historischen Vergleich : Band 2: Telekommunikation (Telefonie).

Book Cover
Main Author: Ahr, Berenice.
Published: : Nomos Verlagsgesellschaft, 2013.
Edition: 1st ed.
Series: Institut für Europäische Regionalforschungen - Institute for European Regional Research
Topics: Telecommunication - Law and legislation - United States.;Telecommunication policy - United States.
Genres: Electronic books.
Tags: Add


Spaces will separate tags.
Use quotes for multi-word tags.


Intro -- Abkürzungsverzeichnis -- Abbildungsverzeichnis -- 1. Einleitung -- 1.1 Kontext der Arbeit -- 1.2 Ziele und Leitfragen -- 1.3 Eingrenzung der Thematik -- 1.3.1 Inhaltliche Eingrenzung -- 1.3.2 Methodische Eingrenzung -- 1.3.3 Zeitliche Eingrenzung -- 1.3.4 Räumliche Eingrenzung -- 1.4 Stand der Forschung -- 1.5 Quellen -- 1.6 Aufbau der Arbeit -- 2. Integration des elektrischen Fernmeldewesens in Europa vor 1914 -- 2.1 Integration des elektrischen Telegraphen - Konstituierung des nationalen und internationalen Ordnungsrahmens -- 2.1.1 Organisation und Entwicklung der elektrischen Telegraphie in Europa -- 2.1.2 Beginn zwischenstaatlicher Kooperation: Bi- und multilaterale Telegraphenverträge -- 2.1.3 Zentralisierung der zwischenstaatlichen Kooperation -- 2.1.3.1 Gründung des Internationalen Telegraphenvereins -- 2.1.3.2 Aufbau und Arbeitsweise des Internationalen Telegraphenvereins -- 2.1.3.3 Grundprinzipien der internationalen Kooperation und ihr Einfluss auf die Standardisierungsbestrebungen -- 2.1.4 Zusammenfassung -- 2.2 Integration des Fernsprechers in Europa - Eingliederung des neuen Kommunikationsmittels in bestehende Strukturen -- 2.2.1 Überblick über Organisation und Entwicklung des Fernsprechwesens in Europa -- 2.2.2 Entwicklung des Fernsprechwesens in ausgewählten Staaten -- 2.2.2.1 Großbritannien -- 2.2.2.2 Frankreich -- 2.2.2.3 Belgien -- 2.2.3 Erster Ansatz einer multilateralen Regelung des grenzüberschreitenden Fernsprechverkehrs -- 2.2.4 Stand der technischen Standardisierungsbestrebungen -- 2.2.5 Zusammenfassung -- 2.3 Fallbeispiele für die Integration des Fernsprechers vor 1914 -- 2.3.1 Nationale Verwaltungen im Zentrum internationaler Fernsprechbeziehungen -- 2.3.2 Fallbeispiel I: Einrichtung der Fernsprechverbindung London-Paris (1889-1891).
2.3.2.1 Schilderung des prozessualen Ablaufs unter Berücksichtigung von Akteuren und Inhalten -- 2.3.2.2 Zusammenfassung Fallbeispiel I -- 2.3.3 Fallbeispiel II: Ausweitung der Fernsprechverbindung London-Paris (1897-1903) -- 2.3.3.1 Schilderung des prozessualen Ablaufs unter Berücksichtigung von Akteuren und Inhalten -- 2.3.3.2 Zusammenfassung Fallbeispiel II -- 2.3.4 Fallbeispiel III: Einrichtung der Fernsprechverbindung London-Brüssel (1900-1903) -- 2.3.4.1 Schilderung des prozessualen Ablaufs unter Berücksichtigung von Akteuren und Inhalten -- 2.3.4.2 Zusammenfassung Fallbeispiel III -- 2.4 Fazit Epoche I -- 3. Integration des Fernsprechers in Europa nach 1945 -- 3.1 Organisation des Fernsprechwesens auf nationaler Ebene -- 3.1.1 Situation des Fernsprechwesens in verschiedenen Staaten -- 3.1.2 Exkurs American Telephone and Telegraph Company AT&T -- 3.1.3 Zusammenfassung -- 3.2 Organisation des Fernsprechwesens auf internationaler Ebene -- 3.2.1 Die Internationale Telekommunikationsunion und das Internationale Beratende Komitee für das Fernsprechwesen -- 3.2.1.1 Organisationshistorischer Hintergrund (1920er bis 1950er Jahre) -- 3.2.1.2 Entwicklungen im internationalen Fernsprechwesen und Studieninhalte des CCIF -- 3.2.1.3 Aufbau, Arbeitsweise und rechtliche Grundlagen der Internationalen Telekommunikationsunion -- 3.2.1.3.1 Organisationsrechtliche Grundlagen und Aspekte der Willensbildung -- 3.2.1.3.2 Relevante Organe und Gremien der ITU -- 3.2.1.3.3 Aufbau und Arbeitsweise des CCIF in der Studienperiode 1955/1956 -- 3.2.1.3.4 Charakter und Stellenwert der CCIFEmpfehlungen -- 3.2.1.4 Zusammenfassung -- 3.2.2 Die Europäische Konferenz der Verwaltungen für Post- und Fernmeldewesen -- 3.2.2.1 Entstehungshintergrund, Aufgaben und Ziele -- 3.2.2.2 Aufbau und Arbeitsweise der CEPT.
3.2.2.3 Charakter und Stellenwert der Entscheidungen und Empfehlungen der CEPT -- 3.2.2.4 Zusammenfassung -- 3.2.3 Bilaterale Kooperation zur Regelung internationaler Fernsprechbeziehungen -- 3.2.4 Stand der technischen Standardisierungsbestrebungen -- 3.3 Fallbeispiele für die Integration des Fernsprechers nach 1945 -- 3.3.1 Fallbeispiel IV - Tarifäre Standardisierung: Gebühren im internationalen vollautomatischen Fernsprechdienst (CCIF Avis No. 41bis, 1956) -- 3.3.1.1 Internationale Fernsprechgebühren -- 3.3.1.2 Schilderung des prozessualen Ablaufs unter Berücksichtigung von Akteuren und Inhalten -- 3.3.1.3 Zusammenfassung Fallbeispiel IV -- 3.3.2 Fallbeispiel V - Administrative Standardisierung: CEPT Studienfrage AP/GT1 - Einrichtung eines Clearings im Rahmen der CEPT (1960-1963) -- 3.3.2.1 Schilderung des prozessualen Ablaufs unter Berücksichtigung von Akteuren und Inhalten -- 3.3.2.2 Zusammenfassung Fallbeispiel V -- 3.3.3 Fallbeispiel VI - Technisch-betriebliche Standardisierung: CEPT Studienfrage Tph 1 - Einrichtung von interkontinentalen Transitvermittlungsstellen in Europa (1960-1965) -- 3.3.3.1 Fernmeldetechnische Rahmenbedingungen -- 3.3.3.2 Schilderung des prozessualen Ablaufs unter Berücksichtigung von Akteuren und Inhalten -- 3.3.3.3 Zusammenfassung Fallbeispiel VI -- 3.3.4 Fallbeispiel VII - Bilaterale Kooperation: Einrichtung eines Selbstwählferndienstes auf der Fernsprechverbindung London-Paris (1960-1963) -- 3.3.4.1 Schilderung des prozessualen Ablaufs unter Berücksichtigung von Akteuren und Inhalten -- 3.3.4.2 Zusammenfassung Fallbeispiel VII -- 3.4 Fazit Epoche II -- 4. Systematische Darstellung und vergleichende Untersuchung der Ergebnisse -- 4.1 Vergleich von Strukturen, Prozessen und Inhalten -- 4.1.1 Strukturen -- 4.1.1.1 Vergleich von Strukturen und Akteuren in Epoche I.
4.1.1.2 Vergleich von Strukturen und Akteuren in Epoche II -- 4.1.1.3 Vergleich von Strukturen und Akteuren zwischen den Epochen -- 4.1.2 Prozesse -- 4.1.2.1 Vergleich der Prozesse in Epoche I -- 4.1.2.2 Vergleich der Prozesse in Epoche II -- 4.1.2.3 Vergleich der Prozesse zwischen den Epochen -- 4.1.3 Inhalte -- 4.1.3.1 Vergleich der Inhalte in Epoche I -- 4.1.3.2 Vergleich der Inhalte in Epoche II -- 4.1.3.3 Vergleich der Inhalte zwischen den Epochen -- 4.2 Wechselwirkungen und Interdependenzen zwischen Strukturen, Prozessen und Inhalten -- 4.2.1 Strukturen werden von Prozessen und/oder Inhalten beeinflusst -- 4.2.2 Prozesse werden von Strukturen und/oder Inhalten beeinflusst -- 4.2.3 Inhalte werden von Strukturen und/oder Prozessen beeinflusst -- 4.3 Beeinflussung der Integration durch fördernde und behindernde Faktoren -- 4.3.1 Fördernde Faktoren -- 4.3.2 Behindernde Faktoren -- 5. Schlusswort -- 6. Anhang -- 6.1 Textsammlung -- 6.1.1 Vorgaben für den grenzüberschreitenden Fernsprechdienst aus dem Reglement zum Internationalen Telegraphenvertrag von St. Petersburg (1875), festgelegt auf der Internationalen Telegraphenkonferenz von 1885 -- 6.1.2 Agreement relating to the Telephonic service between London and Paris (Fallbeispiel I) -- 6.1.3 Convention regulating the Telephone Service between Great Britain and France, Signed at Paris, July 29, 1902 (Fallbeispiel II) -- 6.1.4 CCIF Recommendation 41bis - Charging in a fully automatic international telephone service (1956) (Fallbeispiel IV) -- 6.1.5 Proposition pour l'écoulement du trafic intercontinental par des centres de transit automatique et acheminé au moyen de faisceaux communs (Fallbeispiel VI) -- 6.2 Quellen und Literatur -- 6.2.1 Online verfügbare Dokumente -- 6.2.2 Archivalien -- 6.2.3 Literatur.

Table of Contents for: Integration von Infrastrukturen in Europ